Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Carcamper Inh. Moses Kramer (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden ist Carcamper Inh. Moses Kramer, Hellweg 15, 45276 Essen

Telefon 01724213011 E-Mail info@carcamper.eu

Bestellvorgang Vertragsschluss

  • Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung dar.
  • Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
  • Der Kunde kann aus dem Sortiment des Verkäufers Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche „Zum Warenkorb hinzufügen“ oder „Jetzt vorbestellen“ in einem so genenannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert z.B. gelöscht oder mengenmäßig angepasst werden. Anschließend kann der Kunde über die Schaltfläche innerhalb des Warenkorbs zur Kasse zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
  • Durch Anklicken der Schaltfläche „Jetzt kaufen“ oder gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Ware ab und erklärt sich mit der Geltung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.
  • Der Kunde erhält nach dem Absenden der Bestellung automatisch eine Bestellbestätigung zugesendet. Diese bestätigt lediglich den Eingang und den Inhalt der Bestellung, stellt aber noch keine Annahme des Angebotes des Kunden dar. Ein Kaufvertrag kommt erst durch eine Annahmeerklärung des Verkäufers zustande, die in Form einer Auftragsbestätigung in einer gesonderten E-Mail versendet wird.
  • Die Auslieferung der bestellten Ware bei Zahlungen per Vorkasse erfolgt erst nach Gutschrift der vollständigen Summe auf dem Konto des Verkäufers. Bis dahin ist die Ware für den Kunden reserviert. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 14 Kalendertagen nach Absendung der Auftragsbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück. Der Rücktritt hat zur Folge, dass die Bestellung des Kunden hinfällig ist und der Verkäufer nicht mehr zur Lieferung der Ware verpflichtet ist. Die Bestellung ist dann ohne weitere Konsequenzen für die Vertragspartner erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkasse Zahlung erfolgt daher längstens für 14 Kalendertage.
  • Die Auslieferung von vorbestellter Ware, für die eine Anzahlung geleistet wurde, erfolgt erst nach vollständiger Zahlung des noch ausstehenden Rechnungsbetrages. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 14 Kalendertagen nach Absendung der Zahlungsaufforderung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück. Der Rücktritt hat zur Folge, dass die Bestellung des Kunden hinfällig ist und der Verkäufer nicht mehr zur Lieferung der Ware verpflichtet ist. Eine geleistete Anzahlung wird dem Kunden zurückerstattet.

Anwendbares Recht

Für sämtliche Bestellungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Das UN-Kaufrecht (CISG) wird ausgeschlossen.

Widerrufsrecht

  • Ist der Kunde eine natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher) steht dem Kunden ein Widerrufsrecht gemäß § 312g i. V. m. § 355 BGB zu.
  • Macht der Kunde von seinem Widerrufsrecht gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
  • Die konkret geltenden Regeln für das Widerrufsrecht, sind in der Widerrufsbelehrung im Einzelnen wiedergegeben.

Verfügbarkeit; Beschaffungsrisiko; Entfallen der Lieferpflicht; Verlängerung von Lieferzeiten; Gefahrübergang; Verzug; Transportschäden

Unter www.carcamper.eu beworbene Artikel sind mit einer Verfügbarkeitsangabe versehen, aus der sich ein spätester Verfügbarkeitszeitpunkt ergibt.

Ein Beschaffungsrisiko wird vom Verkäufer nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Der Verkäufer ist nur zur Lieferung aus seinem Warenvorrat und der von ihm bei seinen Lieferanten bestellten Warenlieferung verpflichtet.

Die Verpflichtung des Verkäufers zur Lieferung entfällt, wenn der Verkäufer trotz ordnungsgemäßem kongruenten Deckungsgeschäft selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert wird und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat, der Käufer hierüber unverzüglich informiert wurde und kein Beschaffungsrisiko übernommen wurde. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird eine eventuelle Vorauszahlung unverzüglich erstattet.

Die Lieferzeit der verkauften Artikel verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Umständen höherer Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich unverschuldete Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Feuer, Wasser und Maschinenschäden, Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, Krieg und alle sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht durch den Verkäufer herbeigeführt worden sind. Der Verkäufer informiert den Kunden unverzüglich über Beginn und Ende derartiger Hindernisse.

Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der durch den Verkäufer verkauften Ware mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer sich im Annahmeverzug befindet. Verbraucher sind gemäß §13 BGB natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann. Ist der Kunde kein Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

Der Kunde wird dazu angehalten Waren, die mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert werden, möglichst beim Zusteller zu reklamieren und unverzüglich Kontakt mit dem Verkäufer aufzunehmen. Die Reklamation ermöglicht es dem Verkäufer, Schadensersatzansprüche gegenüber dem Frachtführer geltend zu machen. Das Versäumen der Reklamation beeinflusst in keiner Weise etwaige Ansprüche (z. B. Gewährleistung) gegenüber dem Verkäufer.

Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum des Verkäufers

Kein Verkauf an gewerbliche Abnehmer

Die im Online-Shop angebotene Ware wird nur an Verbraucher und Unternehmer als Endverbraucher verkauft. Die gewerbliche Weiterveräußerung von Ware ist nicht gestattet. Der Verkäufer behält sich daher vor, Vertragsangebote, die den Anschein erwecken, zum Zwecke des gewerblichen Weiterverkaufs der Ware abgegeben zu werden, nicht anzunehmen.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit im Rahmen einer gewerblichen Weiterveräußerung haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail (info@carcamper.eu)

Haftung und Schadensersatz

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz gegenüber dem Verkäufer sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). Die Haftung ist beschränkt auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

Kunden sind verpflichtet angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zu treffen. Vor der Veranlassung von Aufwendungen ist der Verkäufer hierüber zu unterrichten.

Der Kunde sichert zu, dass alle von ihm übermittelten Vertragsinformationen korrekt sind. Sollten sich Änderungen ergeben, sind diese dem Verkäufer unverzüglich per E-Mail an info@carcamper.eu oder postalisch an die oben genannte Adresse mitzuteilen. Der Verkäufer übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Schäden, die durch fehlerhafte oder veraltete Informationen entstehen und ist nicht verpflichtet, sich um die Ermittlung der richtigen Kontakt- oder Versandinformationen zu bemühen.

Im Übrigen gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. (Gewährleistung)

Preise und Versandkosten

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile, nicht jedoch Versandkosten. Bei grenzüberschreitenden Lieferungen können im Einzelfall zusätzliche vom Kunden zu zahlende Steuern und Abgaben anfallen. Die anfallenden Versandkosten sind in den Preisangaben in unserem Online-Shop angegeben bzw. hinterlegt. Die Versandkosten werden für jede Bestellung gesondert erhoben und am Ende des Bestellprozesses noch einmal ausgewiesen. Eine genaue übersicht über die Lieferkosten erhalten sie hier.

Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert, ist allerdings nicht online zugänglich. Mit der Auftragsbestätigung erhält der Kunde die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und eine schriftliche Version der AGB. Im Online-Shop registrierte Kunden können im Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen.

Zahlungen

Wird der Bestellvorgang abgeschlossen, kann der Kunde aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

Bei Waren, die über die Schaltfläche „jetzt vorbestellen“ zum Warenkorb hinzugefügt werden, wird zunächst eine Teilzahlung (Anzahlung) des Rechnungsbetrages fällig. Der volle Rechnungsbetrag abzüglich der geleisteten Anzahlung ist zu leisten, wenn die Ware verfügbar wird.

Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z. B. PayPal oder Stripe gelten deren allgemeine Geschäftsbedingungen.

Streitbelegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist Deutschland.

Gesetzliche Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbesondere des Staates, in dem der Käufer als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.

Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland ab 100€

Carcamper Inh. Moses Kramer
Hellweg 15 | 45276 Essen

E-Mail: info@carcamper.eu

Informationen

Newsletter

Newsletter

Erhalte nützliche Camping Tips und Infos zu Aktionen, Veranstaltungen und Neuigkeiten